Hugh Walkers MAGIRA

Magira. Hugh Walker. Untrennbar. Seine Geschichten, die auf Magira spielen, las ich zum ersten Mal irgendwann in den 70er-Jahren, als sie auch als Terry Fantasy-Taschenbücher erschienen sind. Seither – nicht mehr.

Jetzt gibt es wohlfeile Ausgaben aller Geschichten. Neben einer zweibändigen Ausgabe ist eine edle Ausgabe erhältlich. Fast. Denn derzeit ist die Auflage vergriffen. Eine nächste Ausgabe wird es wieder geben, wenn sich fünf Vorbesteller gemeldet haben.

Stopp! Vier Vorbesteller! Denn am Wochenende ließ ich mich auf die Liste bei Peter Emmerischs Verlag »Emmerich Books & Media« setzen. Somit fehlen noch vier Vorbesteller.

Um euch auf den Geschmack zu bringen, teile ich die Informationen von der Verlagsseite direkt hier. Auf der Seite zum Magira-Buch gibt es zusätzlich eine Leseprobe zum Herunterladen. Und wer dann bestellen möchte, teile dies Peter Emmerich mit. Alles Nötige dazu findet sich dort: Emmerich Books & Media: MAGIRA

 


 

Die Anfänge der Welt MAGIRA

Wer am Ablauf dieser Welt teilhat und sich ihrer Kräfte bedient, unterwirft sich den Regeln.

Wer den Regeln zuwiderhandelt, wird Dinge wecken, über die nichts in den Schriften der Götter steht.

(Franz Laudmann: Sorcis d’Agii)

Das Buch beinhaltet die finale Version aller acht MAGIRA-Romane des FOLLOW-Gründers (der übrigens auf die Tantiemen für diese Sonderausgabe verzichtet!). Der Anhang enthält die älteste MAGIRA-Geschichte, »Die Faust der Gisha« aus dem Jahr 1969 (ein Vergleich des alten Textes mit den Passagen des finalen Zyklus ist nicht nur aus historischen Gründen interessant), und eine von den Schöpfern von »Armageddon« erstellte Version der frühen EWS-Spielregeln (noch vor der bekannten Veröffentlichung in FOLLOW 6), die magischen Regeln, bei deren Anwendung sich das magische Portal nach Magira geöffnet hat (zumindest in den Tagen des ersten großen Krieges).

Den Textsatz besorgte Jörg Schukys, das Cover schuf Beate Rocholz, Karten und Illustration stammen von Helmut W. Pesch.

 

MAGIRA

… das Hauptwerk von HUGH WALKER

Wenn man die nicht seriengebundenen (zum Beispiel DRAGON – Söhne von Atlantis und MYTHOR) Romane von Hugh Walker komplett veröffentlichen will, so dürfen diejenigen, welche auf der Fantasywelt MAGIRA spielen, nicht vergessen werden!
Aber, wie sieht es mit MAGIRA aus?

Die acht Romane, um die es sich in dieser Sammlung dreht, wurden zuletzt im BASTEI-Verlag ab 2005 veröffentlicht und sind antiquarisch noch erhältlich. Weshalb also nochmals eine MAGIRA-Ausgabe?

Dazu kann ich nur eine Antwort geben: Es ist ein Traum! Und nicht nur meiner als Herausgeber der Werkedition, sondern auch der Traum von Beate Rocholz, verantwortlich für die Cover der Reihe, und Jörg Schukys, der Satz und Layout besorgt. Wir drei kennen uns aus FOLLOW, jenem Fantasyclub, den Hubert Straßl (Hugh Walker) und Eduard Lukschandl 1966 gegründet haben.

Magira

Seit wir 2013 mit der Hugh-Walker-Werkausgabe – die »Weiße Reihe« – begonnen haben, stand schon fest: Wir würden auch MAGIRA machen, unabhängig davon, ob wir aus den Kosten rauskommen oder nicht! Wir wollen MAGIRA produzieren, für Hugh, für uns, für die Mitglieder von FOLLOW und davon unabhängig für die eingefleischten Fans von Hugh Walker. Und wir wollen MAGIRA so gestalten, wie wir es uns wünschen – mit viel Zusatzmaterial, welches sich im Laufe der Jahrzehnte – vor allem durch Publikation in FOLLOW – angesammelt hat. Jörg Schukys, der sich die MAGIRA-Serie schon immer als »Bibel«, sprich als repräsentative Hardcover-Ausgabe gewünscht hatte, wurde letztendlich die Triebfeder des Projekts und scheute sich nicht, zusätzlich zur Taschenbuch-Ausgabe den Textsatz einer »Edel«-Hardcover-Variante komplett neu zu layouten.

Und damit unterscheiden wir uns von jeder bislang veröffentlichen Version der MAGIRA-Romane. Ein weiteres Argument ist, dass wir MAGIRA auch in das elektronische Zeitalter transferieren – also erstmals legal als E-Book herausbringen.

Die MAGIRA-Hardcover-Version

Im August 2017 – rechtzeitig zum Fest der Fantasie – kamen die ersten Exemplare der Hardcover-Version aus der Druckerei. Ehrlich gesagt rechneten wir nicht damit, dass uns die kleine Erstauflage innerhalb von kurzer Zeit aus der Hand gerissen wurde – und das bei einem Preis von 45,00€ pro Band. Aus den Reihen von FOLLOW kamen dann so viele Vorbestellungen, dass wir im September 2018 eine viermal größere Auflage und im November 2018 nochmals eine kleinere Nachbestellung in der Druckerei ordern konnten. Damit waren die reinen Kosten für Produktion und Belegexemplare natürlich gedeckt – die investierte Arbeitszeit rechnen wir als Hobbytätigkeit.

 

Inhalt

Hugh Walker

  • Erstes Buch: Die Welt des Spielers
  • Zweites Buch: Die Ewige Schlacht
  • Drittes Buch: An des Gestaden der Finsternis
  • Viertes Buch: Die Macht der Toten
  • Fünftes Buch: Die Stadt der Götter
  • Sechstes Buch: Beliols Welt
  • Siebtes Buch: An den Ufern der Wirklichkeit
  • Achtes Buch: Alle Dinge der Wirklichkeit

Anhänge

Personenverzeichnis
Anhang 1: Drei Lords von FOLLOW und ihr Magira

  • Helmut W. Pesch: Was ist Magira?
  • Eduard Lukschandl: Hier spricht der Wolf
  • Hugh Walker: 50 Jahre Follow & Magira

Anhang 2: Wie es begann und was daraus werden sollte

  • Hugh Walker: Die Faust der Gisha (1. Magira-Erzählung, 1969)

Anhang 3: Wie es mit dem Spiel begann

  • Eduard Lukschandl & Hugh Walker: Die Regeln des Magira-Spiels
  • Das erste Spiel (Der Falkenkrieg)

 

  • Hardcover
  • 21,0 x 29,6 x 5,9 cm / 768 Seiten / ca. 2,3 kg
  • Fadenbindung (blau)
  • Lesebändchen (blau)